Mittwoch, 07 April 2021 08:41

Newsletter April 2021 Empfehlung

INHALT:

1. Arbeitsgruppe im Portrait: Hesperos - Human-on-a-Chip-Technologie zur Erforschung seltener Erkrankungen
2.
NEUIGKEITEN
3.
TERMINE
4.
BEMERKUNGEN


CONTENT:

1. Working Group - a Portrait: Hesperos - Human-on-a-Chip Technology for Research into Orphan Diseases
2.
NEWS
3.
EVENTS
4.
FINAL REMARKS

                        -----------------------------------------------------------------

1. Arbeitsgruppe im Portrait: Hesperos - Human-on-a-Chip-Technologie zur Erforschung seltener Erkrankungen

InVitro+Jobs stellt regelmäßig Wissenschaftler und ihre innovativen Forschungen als „Arbeitsgruppe im Portrait“ vor. Im Fokus stehen neu entwickelte Methoden, ihre Evaluation sowie der Ausblick, welche tierexperimentellen Versuchsansätze gemäß dem 3R-Prinzip (reduce, refine, replace) nach Möglichkeit reduziert und bestenfalls ersetzt werden können.

In dieser Ausgabe präsentiert InVitro+Jobs das Start-up Hesperos aus Orlando in Florida, USA. Hesperos entwickelt pumpenlose mikrophysiologische Multi-Organ-Systeme (Human-on-a-Chip-Systeme), die nicht nur in der Toxizitätsprüfung und Medikamentenentwicklung, sondern auch zur Erforschung seltener Krankheiten eingesetzt werden können. Mit dieser Human-on-a-Chip-Technologie hat Hesperos bereits eine Reihe vielversprechender Medikamentenkandidaten für verschiedene seltene Krankheiten erforscht. Die Wissenschaftler haben bereits einen Antrag auf Zulassung eines neuen Medikaments zur Behandlung einer seltenen Krankheit unter Verwendung dieser Multiorgan-Chiptechnologie eingereicht und zahlreiche weitere in der Entwicklung.

Weiterlesen hier: https://www.invitrojobs.com/


Working Group - a Portrait: Hesperos - Human-on-a-Chip Technology for Research into Orphan Diseases

InVitro+Jobs regularly presents scientists and their innovative research as "Working Group - a Portrait". The focus is on newly developed methods, their evaluation, and the prospect of which animal experimental approaches could be reduced and ideally replaced following the 3R principle (reduce, refine, replace).

In this issue, InVitro+Jobs presents the start-up Hesperos from Orlando in Florida, USA. Hesperos develops pumpless multi-organ microphysiological systems (human-on-a-chip systems) that cannot only be used in toxicity testing and drug development but also to study rare diseases. Using this human-on-a-chip technology, Hesperos has already explored a number of promising drug candidates for various rare diseases.  The scientists have already submitted a new drug application to treat a rare disease using the multi-organ chip technology and have several others in development…

Read more: https://www.invitrojobs.com/

                         ----------------------------------------------------------------

2. NEUIGKEITEN

Neues EU-Projekt PrecisionTox

Derzeit startet das internationale Forschungsprojekt PrexisionTox. Hier sollen neue Methoden zur Beschleunigung der Prüfung der Chemikaliensicherheit entwickelt werden. In den Forschungs-arbeiten sollen keine Tierversuche mit Säugetieren durchgeführt werden…

Weiterlesen hier: https://www.invitrojobs.com/index.php/


Hebräische Universität: Bionische Organ-on-a-Chips zur Behandlung medikamenteninduzierter Nephrotoxizität

Ein Forscherteam unter der Leitung von Professor Yaakov Nahmias, Direktor des Grass Center for Bioengineering an der Hebräischen Universität Jerusalem und Gründer von Tissue Dynamic, hat einen neuen technologischen Ansatz vorgestellt, der das Potenzial hat, neue Medikamente schnell und ohne Tierversuche zu entwickeln. Das Team der Hebrew University entwickelte eine Human-on-a-Chip-Technologie, bei der menschliches Gewebe in einem Gerät verwendet wird, das mikroskopische Zellstresssensoren im menschlichen Gewebe selbst enthält, die es dem Team ermöglichen, die Reaktion des Körpers auf bestimmte medikamentöse Behandlungen genau zu überwachen…

Weiterlesen hier: https://www.invitrojobs.com/index.php/


Fraunhofer-Institut IGB: Mit immunkompetenten Gewebemodellen gegen Infektionskrankheiten

Wissenschaftler*innen des Fraunhofer-Instituts für Grenzflächen und Bioverfahrenstechnik (IGB) in Stuttgart haben immunkompetente Hautmodelle entwickelt, mit denen sie die Eignung von Immunmodulatoren erforschen…

Weiterlesen hier: https://www.invitrojobs.com/


2. NEWS

New EU project called PrecisionTox

The new international research project PrexisionTox is currently being launched. Here, new methods are to be developed to accelerate the testing of chemical safety. The research will not involve animal testing on mammals…

Read more: https://www.invitrojobs.com/


Hebrew University: Bionic Organ-on-a-chips to treat drug-induced Nephrotoxicity

A team of researchers led by Professor Yaakov Nahmias, director of the Grass Center for Bioengineering at Hebrew University of Jerusalem and founder of Tissue Dynamic, has presented a new technological approach with the potential to develop new drugs quickly and rapidly and without animal testing. The Hebrew University team developed a human-on-a-chip technology, consisting of human tissue that incorporates microscopic cell stress sensors in a device, allowing the team to accurately monitor the body's response to certain drug treatments…

Read more:  https://www.invitrojobs.com/


Fraunhofer Institute IGB: Using immunocompetent tissue models to combat infectious diseases

Scientists at the Fraunhofer Institute for Interfacial Engineering and Biotechnology (IGB) in Stuttgart have developed immunocompetent skin models with which they are investigating the suitability of immune modulators…

Read more:  https://www.invitrojobs.com/

                        -----------------------------------------------------------------


3. TERMINE/EVENTS


April 28 - 29, 2021

European Committee for Standardization: Putting Science into Standards (PSIS) 2021 Workshop ‘Organ on Chip: Towards Standardization’. Online Conference.

Read more: https://www.cen.eu/news/events/Pages/EV-2021-08.aspx


May 18 – 19, 2021

3D Cell Culture & Organoids in microfluidic Chips. Online Conference.

Read more: https://onlineconference.cellme.de/FAQs.html


July 1 – 2, 2021

EUROoCS Annual Conference 2021. online.

Read more: https://euroocs.eu/annual-meeting/


23 August – 2 September 2021

11th World Congress 2021: 3Rs in transition: From Development to Application. Virtual Conference.

Read more: https://www.wc11maastricht.org/

-----------------------------------------------------------------


4. BEMERKUNGEN

Möchten Sie gerne kostenlos auf InVitro+Jobs ein Stellenangebot, eine Abschlussarbeit oder ein Praktikum anbieten? Schicken Sie uns eine kurze Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dieser Service ist kostenlos.

Bemerkungen, Anregungen und Kritik nehmen wir gerne entgegen.

Die Plattform InVitro+Jobs unterstützt die ethisch vertretbare, moderne und wissenschaftlich begründete Forschung ohne Tierversuche. InVitro+Jobs ist ein Projekt von Menschen für Tierrechte, einer gemeinnützigen Tierrechtsorganisation.

Es grüßt Sie herzlichst

Ihr InVitro+Jobs-Team

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Editorial InVitro+Jobs.com:

Fon: +49 (0) 30 530 263 77
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.invitrojobs.com

InVitro+Jobs ist ein Projekt von:
Menschen für Tierrechte - Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V.
Vorstand: Christina Ledermann (Vorsitzende), Susanne Pfeuffer (stellv. Vorsitzende), Dr. Ute Teichgräber, Judith Reinartz, Carolin Spicher
Bundesgeschäftsstelle
Severinusstr. 52, 53909 Zülpich
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.tierrechte.de

Menschen für Tierrechte ist eine gemeinnützige Organisation. Spenden und Mitgliedsbeiträge sind steuerlich absetzbar. Erbschaften und Vermächtnisse sind von der Erbschaftssteuer befreit.

Der Verband wird beim Finanzamt Euskirchen unter der Steuernummer Steuer-Nr. 209/5727/0982 geführt. Vereinsregister Amtsgericht Bonn 20 VR 4826.

                        -----------------------------------------------------------------


4. FINAL REMARKS

Would you like to submit an offer of employment, internship or thesis assignment free of charge? You can easily send us a short e-mail to Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

All our services are free of charge.

We would be glad to receive any comments, suggestions or criticism.

Our platform supports ethically justifiable, modern and scientifically founded research free of animal use.

InVitro+Jobs is a project of People for Animal Rights Germany, a non-profit organization.

Yours,

The InVitro+Jobs team

Editorial InVitro+Jobs.com:
Fon: +49 (0) 30 530 263 77
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.invitrojobs.com

InVitro+Jobs is a project of:
People for Animal Rights Germany (PARG) -
The Federal Association Against Vivisection
Board: Christina Ledermann (chairwoman), Susanne Pfeuffer (vice chairwoman), Judith Reinartz, Carolin Spicher, Dr. Ute Teichgräber
Severinusstr. 52, 53909 Zülpich
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.tierrechte.de

People for Animal Rights is a non-profit organization. Donations and membership fees are tax-deductible. Heritages and general legacies are tax-exempt. The organization is registered with the Euskirchen tax office under the tax identification number 209/5727/0982.

Vereinsregister Amtsgericht Bonn 20 VR 4826.

 

Mehr in dieser Kategorie: « Newsletter November 2021