Ein internationales Forschungsteam unter Beteiligung Konstanzer und Düsseldorfer ToxikologInnen hat eine Testbatterie mit menschlichen Zellen entwickelt, die Tierversuche zur Feststellung von neurotoxischen Substanzen beenden kann.

Die Organisatoren der MPS World Summit 2023 Konferenz geben eine Reihe von Preisen für den zweiten MPS World Summit bekannt.

Der Next Generation Humane Science Award wird jährlich an junge Wissenschaftler verliehen, um eine/n Forscher:in zu würdigen und zu ermutigen, die sich für die Abschaffung von Tierversuchen einsetzen.

Laut Nature-Artikel haben Beamte der amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) einen Teil ihres beantragten Budgets 2023 dafür verplant, eine "umfassende Strategie" für alternative Testmethoden (NAMs) zu entwickeln.

Fluchtweg von Hepatitis-B-Viren über Bläschen

Donnerstag, 03 November 2022 14:12

Ein Forschungsteam unter Leitung des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) hat herausgefunden, dass Hepatitis-B-Viruspartikel über kleine Bläschen, genannt Exosomen, die von den Zellen an die Umgebung abgegeben werden, transportiert und abgegeben werden. Die Viruspartikel sind möglicherweise dadurch vor Angriffen geschützt. Dieser Austrittsweg war bislang unbekannt.

Die Universität des Saarlandes hat eine Online-Plattform zum Thema Alternativen für Tierversuche eingerichtet. Sie erfasst die im Saarland vorhandenen Ersatzmethoden für Tierversuche und nennt die Arbeits­gruppen, die diese Methoden im Saarland etabliert haben.

Aufruf zur Einreichung von Bewerbungen

Freitag, 28 Oktober 2022 10:11

Es stehen mehrere Stipendien für die Entwicklung und Anwendung von humanrelevanten, tierfreien Methoden in Forschung und Lehre zur Verfügung.

Wissenschaftler:innen des Start-ups Hesperos und der University of Central Florida in Orlando haben mit Hilfe eines Organ-on-a-Chip-Systems herausgefunden, dass bei der ALS-Erkrankung die Skelettmuskulatur unabhängig von den Motoneuronen eine wichtige Rolle spielt. Der Befund könnte einen wichtigen Beitrag für eine künftige Therapie der ALS und ähnlicher Erkrankungen leisten.

Ein Forscherteam am CUNY Graduate Center der City University of New York hat ein Modell der künstlichen Intelligenz entwickelt, das die Wirkung eines Arzneimittels im Menschen genauer als mit bisherigen Modellen vorhersagen kann.

Forscher:innen arbeiten darin, mit einem eigens entwickelten in vitro-System die Auswirkungen von Nanopartiokeln auif den menschlichen Körper zu untersuchen.

Seite 1 von 113